Über TAC

foto-thomas
          Thomas Frank Liepsner           (TAC Founder & Owner)

Als ich dieses herrliche Anwesen im Jahre 1983 erwarb, wurde ich von Ratten, Skorpionen und einer wunderschönen verfallenen Farmruine begrüßt, die inzwischen in das Toskanische Kunstzentrum umgewandelt wurde. Es gab keine Fenster, Türen oder Dächer auf den Bauwerken – geschweige denn Wasser-, Strom- oder Telefonleitungen zum Grundstück. Dennoch war ich fasziniert und wusste sofort, dass dieser zusammengebrochene Edelstein eines Tages mein Zuhause sein würde. Ich bin ein Vater von vier Kindern. Vor dreißig Jahren begann mein lebenslanges Abenteuer auf einer der schönsten, sanften Hügeln der Toskana.

Ich wurde 1945 in den Vereinigten Staaten geboren und seit ich mich erinnern kann, habe Dinge gesammelt, die mich faszinieren. Obwohl meine Kindheitsträume und -geschmäcke sich geändert haben, hat der Wunsch, kostbare, schöne Gegenstände nah an mir zu haben nicht nachgelassen. Ich verließ die USA als junger Erwachsener und lebte in verschiedenen europäischen Ländern sowie in Ägypten, wo ich Ägyptologie, Archäologie, Kunst und Geschichte studierte. Ich verfeinerte meine Augen für die Kunst und setzte meine lebenslange Reise fort – sammelte Keramik, Textilien, Bilder, Schmiedeeisen, Perlen, Bücher und vieles, vieles mehr.

Als meine Kunstsammlungen wuchs, steigerte sich auch meine Vision ein Museum zu errichten. Die alte, verfallene Farm, die ich einstac-logo-final_ohne-schrift_13102016t erwarb, begann sich in ein schönes Anwesen zu verwandeln, aus diesem inzwischen das Toskanische Kunstzentrum (TAC) geboren wurde. TAC wurde zu einem kreativen Umfeld der Inspiration für Reisende, Studenten und die lokale Gemeinschaft von Chiusdino entwickelt. Mit Hilfe internationaler Hochschulen hat TAC ein einzigartiges Keramik-Studio entwickelt, zu dem auch ein außergewöhnlicher Holzofen gehört. Zusätzlich wurde eine alte Scheune zu einem Keramikmuseum entwickelt, das die zusammengefügten alten Kacheln zeigt, die ich mein ganzes Leben lang gesammelt habe. Diese Fliesen reichen vom pharaonischen Ägypten durch das Mittelalter bis in die italienische Maiolica des 19. Jahrhunderts. Derzeit bietet TAC verschiedene Workshops, Vorträge und Veranstaltungen und ist im Entwicklungsprozess für Kunstausstellungen mit anderen Studios .

Neben dem Kunstzentrum, biete ich auch Ferienwohnungen mit Frühstück. Perfekt für Reisende, Familien und Künstler, die entspannen, erkunden wollen, und die toskanische Sonne genießen möchten.

Wenn Sie sich für einen Urlaub bei uns interessieren, können Sie Ihren Aufenthalt hier buchen: http://www.toskana-tirisondola.com/Ferienwohnungen.html